ÜBER UNS

Im Januar 2020 haben wir den Verein Selbstbehauptung Schaffhausen gegründet, weil wir möchten, dass es in Schaffhausen dauerhaft ein niederschwelliges Angebot an Selbstbehauptungskursen für verschiedene Zielgruppen gibt.

2019 war unser Probejahr. Unter dem Dach des Frauenstammtischs Schaffhausen organisierten wir die ersten vier Kurse für Frauen, bezuschusst aus dem Jubiläumsfonds der Schaffhauser Kantonalbank, dem Lotteriegewinnfonds des Kantons Schaffhausen und von der Jakob-und-Emma-Windler-Stiftung aus Stein am Rhein.

Die guten Erfahrungen und Rückmeldungen aus den ersten Kursen bewogen uns, einen eigenen Verein zu gründen und das Kursangebot stetig weiter zu entwickeln. Neu sind Kurse für 2022 aufgeschaltet.

Wir sind eine kleine Gruppe von Frauen, beruflich fast alle im Sozialbereich tätig. Die Selbstbehauptungskurse organisieren wir aber komplett ehrenamtlich.

IMG_4424_edited.jpg

Ich bin Isabel Lehmann. Ich lebe mit meiner Familie in Schaffhausen und arbeite als Sozialarbeiterin im Kinder- und Jugendbereich. Eigene Grenzen wahrzunehmen und sie anderen gegenüber klar und respektvoll setzen zu können, ist die Grundlage für ein friedvolles miteinander. Um dies unseren Kindern beizubringen, ist der erste Schritt es selber zu lernen und sich damit auseinanderzusetzen.

Isabel

image003_edited_edited_edited.jpg

Ich bin Nella Marin, lebe und arbeite in Schaffhausen. Ich engagiere mich im Vorstand, weil zu viele Grenzüberschreitungen im Alltag passieren. Unsere Kurse bieten viele Möglichkeiten um sich persönlich aber auch um andere zu sensibilisieren um Grenzverletzungen zu stoppen.

Nella

image002_edited.jpg

Mein Name ist Manuela Camnasio. Ich bin 32 Jahre alt und arbeite bei der Jugendarbeit Schaffhausen. Ich bin Teil des Vereins Selbstbehauptung Schaffhausen, weil es mir ein grosses Anliegen ist, dass Menschen Grenzüberschreitungen erkennen sowie für sich (und andere) einstehen können. Die Kurse bieten aus meiner Sicht dazu die optimalen Lernfelder an.

Manuela

image004_edited.jpg

Ich heisse Ruth Singer. Mir ist wichtig, dass es nicht nur in Grossstädten sondern auch in Schaffhausen ein Lernangebot wie unseres gibt und dass die Kursgebühr erschwinglich ist. Letztlich geht es mir darum, dass möglichst viele Menschen möglichst friedlich, angstfrei und gleichberechtigt miteinander leben können.

Ruth

Im Kontakt mit anderen Menschen sind Grenzverletzungen alltäglich - sei es im öffentlichen Raum, an der Arbeit oder auch in unseren intimsten Beziehungen. Selbstbehauptung ist die Fähigkeit, die eigenen Grenzen wahrzunehmen, grenzverletzende Situationen als solche zu erkennen und sich wirksam dagegen wehren zu können.

KURSE

Die Kurs-Teilnehmer*innen schärfen ihr Bewusstsein für eigene Grenzen und Grenzüberschreitungen. Sie lernen alltägliche Grenzüberschreitungen zu erkennen und darauf zu reagieren. Durch Übungen mit Körper und Stimme erleben sie sich als wirksam und erweitern ihre Selbstbehauptungs-Kompetenzen im Sinne von Empowerment.

Es findet kein Kampf-Training statt.

Selbstbehauptung findet durch bestimmtes Auftreten und verbal statt. Sie ist unverzichtbare Voraussetzung für Selbstverteidigung. Ziel ist, sich in Übergriffs-Situationen wirksam wehren zu können.

Kursleitung Erwachsene: Simone Piatti

Kursleitung Kinder und Jugendliche: Sahana Elaiyathamby, Olivia Östergren, Sabine Wiehl und Manuela Camnasio

>
 

Liebe Selbstbehauptungs-Interessierte


Die Selbstbehauptungskurse für 2022 sind online! Neu wird es auch Kurse für Mädchen* und Jungs* geben und unser Kursleitungsteam ist gewachsen.

Infos betreffend Covid-19:

Wir werden uns an den jeweils geltenden Schutzmassnahmen orientieren. Der Kursort ist genügend gross und kann sehr gut gelüftet werden. Teilnehmende, welche Symptome haben, bleiben zu Hause.  


Falls Sie Ideen, Anliegen oder Fragen zu den Selbstbehauptungskursen oder zum Thema Selbstbehauptung haben, freuen wir uns über Ihre Nachricht via Kontaktformular oder per Mail (empowerment@gmx.ch).

24. September 2022

Dauer: 9.00 bis 15.00 Uhr

Gruppengrösse: maximal 14 Teilnehmer*innen

Teilnahmegebühr: 60 Franken

Eine Ermässigung ist auf Anfrage möglich.

 

Ort: Aula im Gega Schulhaus

Bachstrasse 64, 8200 SH

GRUNDKURS FÜR FRAUEN*

Der Kurs vermittelt ein Verständnis, worum es sich bei einer Grenzverletzung überhaupt handelt und wie eine solche erkannt werden kann. Durch Übungen und Selbsterfahrung wird das Bewusstsein für die eigenen Grenzen und diejenigen der anderen geschärft. Die Teilnehmerinnen* lernen anhand von theoretischen Inputs und konkreten

Beispielen, wie sie wirksam Grenzen setzen und sich vor Grenzüberschreitungen schützen können. Die Relevanz von genderspezifischen Rollen und Erfahrungen zu diesem Thema wird reflektiert und bewusst gemacht. Die Inhalte werden spielerisch, praxisnah und erlebnisorientiert vermittelt.

18. Mai 2022

 

Dauer: 13.00 bis 17.00 Uhr

Gruppengrösse: maximal 14 Teilnehmer*

Teilnahmegebühr: 40 Franken

Eine Ermässigung ist auf Anfrage möglich.

 

Ort: Emmersberg Turnhalle, Pestalozzistrasse 27, 8200 SH

GRUNDKURS FÜR OBERSTUFENSCHÜLER*

Der Kurs vermittelt ein Verständnis, worum es sich bei einer Grenzverletzung überhaupt handelt und wie eine solche erkannt werden kann. Durch Übungen und Selbsterfahrung wird das Bewusstsein für die eigenen Grenzen und diejenigen der anderen geschärft. Die Teilnehmer* lernen anhand von theoretischen Inputs und konkreten Beispielen, wie sie wirksam Grenzen setzen und sich vor Grenzüberschreitungen schützen können. Die Relevanz von genderspezifischen Rollen und Erfahrungen zu diesem Thema werden reflektiert und bewusst gemacht. Die Inhalte werden spielerisch, praxisnah und erlebnisorientiert vermittelt.

Datum noch offen - geplant anfangs 2023

Anfragen bitte per Kontaktformular oder Mail an empowerment@gmx.ch senden.

Dauer: 9.00 bis 15.00 Uhr

Gruppengrösse: maximal 14 Teilnehmer*innen (9 - 12J), Teilnahmegebühr: 90 Franken

Eine Ermässigung ist auf Anfrage möglich.

 

Ort: Aula im Gega Schulhaus

Bachstrasse 64, 8200 SH

KURS FÜR MUTTER* & TOCHTER*

Dass es auch in unseren engsten Beziehungen zu Grenzverletzungen kommen kann, ist unumgänglich. In diesem Kurs haben Mütter* und Töchter* die Gelegenheit, gemeinsam und im Kontakt miteinander zu lernen, wie sie Grenzverletzungen bei sich und anderen erkennen und wirksam darauf reagieren können. Sie lernen auch, sich gegenseitig auf respektvolle Weise Grenzen zu setzen. Mütter* lernen, wie sie ihre Töchter* in ihrer Selbstwirksamkeit stärken und unterstützen können. In einem geschützten Rahmen können Mütter* und Töchter* auf spielerische Weise mit viel Spass Neues miteinander ausprobieren und erleben.

21. Mai 2022

Dauer: 9.00 bis 15.00 Uhr

Gruppengrösse: maximal 14 Teilnehmer*innen

Teilnahmegebühr: 60 Franken

Eine Ermässigung ist auf Anfrage möglich.

 

Ort: Aula im Gega Schulhaus

Bachstrasse 64, 8200 SH

AUFBAUKURS FÜR ALLE ERWACHSENEN PERSONEN MIT GRUNDKURS

Dieser Kurs baut auf dem Grundkurs auf und vertieft das Verständnis für grenzverletzendes Verhalten. Erfahrungen der Teilnehmer*innen mit umgesetzten und erprobten Inhalten vom Grundkurs können bearbeitet und Fragen, sie sich seither ergeben haben, geklärt werden. Menschen, die sich grenzverletzend verhalten, verwenden oft Rechtfertigungsstrategien. Anhand von Beispielen wird vermittelt, wie diese als solche erkannt werden können und wirksam darauf reagiert werden kann. Die verschiedenen Positionen von Tatperson und Opfer werden bewusst gemacht und was dabei besonders beachtet werden muss. Wenn wir in einer Rolle von Verantwortung sind (als Eltern, Lehrpersonen, Vorgesetzte etc.) fällt unserem Umgang mit Grenzüberschreitungen besondere Bedeutung zu. Warum und welche Implikationen dies hat wird reflektiert und bewusst gemacht.

GRUNDKURS FÜR MÄDCHEN* DER 1. - 4. UNTERSTUFE

Der Kurs vermittelt ein Verständnis, worum es sich bei einer Grenzverletzung überhaupt handelt und wie eine solche erkannt werden kann. Durch Übungen und Selbsterfahrung wird das Bewusstsein für die eigenen Grenzen und diejenigen der anderen geschärft. Die Teilnehmerinnen* lernen anhand von theoretischen Inputs und konkreten Beispielen, wie sie wirksam Grenzen setzen und sich vor Grenzüberschreitungen schützen können. Die Inhalte werden spielerisch, praxisnah und erlebnisorientiert vermittelt.

11. Juni und 10. September 2022

 

Dauer: 9:30 - 12:00 Uhr

Gruppengrösse: maximal 14 Teilnehmerinnen*

Teilnahmegebühr: 25 Franken

Eine Ermässigung ist auf Anfrage möglich.

 

Ort: Bewegungsraum Cardinal, Bachstrasse 75, 8200 SH

GRUNDKURS FÜR OBERSTUFENSCHÜLERINNEN*

Der Kurs vermittelt ein Verständnis, worum es sich bei einer Grenzverletzung überhaupt handelt und wie eine solche erkannt werden kann. Durch Übungen und Selbsterfahrung wird das Bewusstsein für die eigenen Grenzen und diejenigen der anderen geschärft. Die Teilnehmerinnen* lernen anhand von theoretischen Inputs und konkreten

Beispielen, wie sie wirksam Grenzen setzen und sich vor Grenzüberschreitungen schützen können. Die Relevanz von genderspezifischen Rollen und Erfahrungen zu diesem Thema wird reflektiert und bewusst gemacht. Die Inhalte werden spielerisch, praxisnah und erlebnisorientiert vermittelt.

Mittwoch 8. Juni 2022

 

Dauer: 13 - 17 Uhr

Gruppengrösse: maximal 14 Teilnehmerinnen*

Teilnahmegebühr: 40 Franken

Eine Ermässigung ist auf Anfrage möglich.

 

Ort: Turnhalle Emmersberg, Pestalozzistrasse 27, 8200 Schaffhausen

hAND.png
arrow&v

Vielen Dank für Ihr Interesse. Wir werden uns bei Ihnen melden. Herzliche Grüsse Verein Selbstbehauptung 

 

Kursleitung

Olivia Östergren

Soziale Arbeit BSc

Selbstbehauptungstrainerin

Schulsozialarbeiterin Stadt Schaffhausen

image002_edited_edited.png

Manuela Camnasio

Soziale Arbeit BA

Selbstbehauptungstrainerin

Soziale Begleitung von jungen Erwachsenen 

Simone-Bearbeitet_edited_edited_edited_e

Simone Piatti

Psychologin MSc, UZH

Schulsozialarbeiterin

Phaemoberaterin® (Gewaltberatung und -pädagogik)

Kampfesspiele®-Anleiterin

Selbstbehauptungstrainerin

bf8cc38d-b4f9-4648-8de7-ed57c70a722c_edited_edited_edited.png

Sahana Elaiyathamby

Sabine Wiehl_edited_edited.png

Sabine Wiehl

Soziale Arbeit BSc

Selbstbehauptungstrainerin

Schulsozialarbeiterin Stadt Schaffhausen

Selbstbehauptungstrainerin

Jugendarbeiterin

Olivia Östergren_edited.png

Kontakt

 

Verein Selbstbehauptung

8200 Schaffhausen

Bankkonto IBAN: CH05 8080 8008 3162 5175 2 

empowerment@gmx.ch

www.selbstbehauptung-sh.ch